Dipl.- Med. Nino Gelenidze

Medizin-Studium

  • Moskauer Medizinische Akademie ⇒ Qualifikation "Ärztin" 1990 - 1996
  • Weiterbildung in Wissenschaftszentrum für kardiovaskuläre Chirurgie ⇒ Qualifikation "Ärztin für Anästhesiologie und Reanimation" 1996 - 1999
  • Medizinstudium Universität Marburg ⇒ bestandene Ärztliche Prüfung 2006 - 2008

Akademische Weiterbildung

  • Lehrgang "Kardiologie des Kindes" an der Russischen Medizinischer Akademie für postgraduale Bildung (Moskau) 1997
  • Sonographie-Grundkurs in Diakonie Klinik Freudenberg 2010
  • Grundkurs im Strahlenschutz nach RöV 2011
  • Notdienstseminar der Heildelberger Medizinakademie in Köln 2012
  • Spezialkurs im Strahlenschutz 2012

Praktika

Praktika während des Medizinstudiums an Moskauer Medizinischer Akademie namens I.M. Setschenow:

  • Krankenpflege, 4 Wochen in 1992
  • Krankenschwester, 4 Wochen in 1993
  • Arztgehilfe in Schwerpunkten: Innere Krankheiten, Chirurgie, Geburtshilfe, 6 Wochen in 1994
  • Arztgehilfe im Notfalldienst, 4 Wochen in 1995
  • Praktisches Jahr in der Abteilung für Herzreanimation des wissenschaftlichen Chirurgie-Zentrums der Russischen Akademie, 1995-1996

Praktischer Jahr, Philipps-Universität Marburg

  • Medizinische Klinik I, St. Marien-Krankenhaus Siegen, Schwerpunkt Gastroenterologie, 5 Monate in 2006
  • DRK Kinderklinik Siegen, 3 Monate in 2006
  • Chirurgische Klinik, St. Marien-Krankenhaus, 5 Monate in 2007
  • Institut für Anästhesie und operative Intensivmedizin, St. Marien-Krankenhaus Siegen, 5 Monate in 2007

Berufliche Erfahrungen 

  • Krankenpflegerin in Polyklinik 1987-1988
  • Stationskrankenpflegerin in der Abteilung der Inneren Medizin im Stadtkrankenhaus der Stadt Reutowo 1988-1989
  • Krankenpflegerin in der Intensivstation der Fakultätsklinik für Innere Medizin der Moskauer Hochschule 1989-1990
  • Krankenschwester in der Intensivstation der Fakultätsklinik für Innere Medizin der Moskauer Hochschule 1994
  • Laborantin in der Abteilung für Kardioreanimation und Intensivbehandlung des Wissenschaftszentrums für Chirurgie bei der Akademie der medizinischen Wissenschaften der Russischer Föderation 1995
  • Anästhesie-Krankenschwester in der Abteilung für Kardioreanimation bei der Akademie der medizinischen Wissenschaften der Russischer Föderation 1996
  • Mutterschaftsurlaub 1999-2006
  • Umzug nach Deutschland 2001
  • Hospitation ( Gastärztin) in St. Marien-Krankenhaus Siegen, Chirurgie 07.2008-09.2008, Kardiologie 10.2008-03.2009
  • Medizinische Klinik II, St. Marien-Krankenhaus Siegen: Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin 04.2009-06.2010
  • Chirurgische Klinik, St. Marien-Krankenhaus Siegen: Viszeral- und Gefäßchirurgie 07.2010-09.2011
  • Medizinische Klinik III, St. Marien-Krankenhaus Siegen: Hämatologische Neoplasien inklusive der akuten Leukämie, adjuvante und palliative Therapie, Stammzellentransplantation 09.2011-09.2012
  • Medizinische Klinik I, St. Marien-Krankenhaus Siegen: Gastroenterologie 09.2012-02.2013
  • Mutterschaftsurlaub 2013-2016
  • Assistenzärztin in der Praxis Dr. med. (SU) W. Tscherleniak  seit 2016

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.