Fadenlifting

Bei Fadenlifting wird das Gewerbe mit Hilfe von speziellen Faden  gestrafft und abgesunkene Weichteile wieder angehoben.

Man unterscheidet verschiedene Arten von Faden:

  • einige bewirken stabilisierende Kollagensynthese
  • andere entwickeln mit Hilfe von ihre widerhakenartige Obeflächenbeschaffenheit eine bleibende Haltewirkung

Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung. Dauert in der Regel 40-60 Minuten. Der Effekt ist direkt sichtbar und intensiviert sich in der Zeit nach dem Eingriff. Nach der Behandlung kommt es zu leichten Schwellungen und selten zu Blutergusse, diese heilen in der Regelt innerhalb einem Woche aus. Für den Eingriff sind keine Schnitte notwendig. Die Fäden sin 100% resorbierbar.

Anwendungsgebiete

  • Straffung der unteren Augenfalten
  • Anhebung der Augenbrauen
  • Straffung der Wangen (Knitterfältchen)
  • Straffung der oberen und unteren Wangen
  • Straffung der Oberlippen
  • Anhebung der Mundwinkel
  • Straffung des oberen Halses
  • Straffung des Dekolletés

 Nicht nur am Gesicht finden die Fäden Einsatz, sondern auch:

  • Brust
  • Bauch
  • Gesäß
  • Oberschenkel
  • Beine

Art und Anzahl der Fäden richten sich nach dem Einsatzgebiet und gewünschtem Ergebnis.

 

Weitere Ihre Fragen beantworten wir gerne bei persönlichem Gespräch.

 

Bilder sind Eigentum von

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.