Carboxytherapie

Carboxytherapie ist natürliche Reiztherapie, bei der Quellgase angewendet werden. Zu Förderung der Durchblutung und Stoffwechsels wird medizinische Kohlensäure (CO2) subcutan insuffliert. Die simuliert vor Ort eine Sauerstoff (O2)-Armut. Worauf der Körper lokal mit einer Gefäßerweiterung reagiert. Als Folge wird die Durchblutung erhöht und Entschlackung mit Entsäuerung finden statt. Der Lympfabfluss bessert sich. Die Kollagenstruktur bessert sich durch eine erhöhte Neubildung von Hautkollagenen.  Es werden ca. 2 Monate benötigt für die Bildung des Kollagenes. Das Hautbild wird verbessert und wirkt frischer. Dünne Haut wird stabiler.

Für die erfolgreiche Behandlung sind mehrere Sitzungen notwendig im Abstand von 2 bis 4 Wochen.

 

Anwendungsgebiete

  • Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen
  • Hautverjungerung, Straffung
  • Dekolletee-Hautverjungerung
  • Psoriasis, Schuppenflechte
  • Unterliedverbesserung
  • Narbenbehandlung
  • Fettdepots
  • erschlaffte Haut

Nebenwirkungen gibt es nicht. Das verwendete medizinisch hochreine Kohlendioxid ist chemisch identisch mit dem vom Körper selbst produzierten CO2.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.